1. Lokales
  2. Düren

Opfer zusammengeschlagen: Nächtlicher Raubüberfall in Dürener Nordstadt

Opfer zusammengeschlagen : Nächtlicher Raubüberfall in Dürener Nordstadt

Ein Raubüberfall eriegnete sich in der Nacht zum Sonntag in der Dürener Nordstadt. Ein Mann war am frühen Morgen gegen 1.30 Uhr von zwei Unbekannten ausgeraubt und zusammengeschlagen worden. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Als der Geschädigte aus einem Hauseingang auf der Alten Jülicher Straße heraustrat, wurde er überraschend von zwei Männern dunkler Hautfarbe attakiert, die ihm sein Bargeld abnahmen. Das 28-jährige Opfer der Tat wurde bei dem Überfall derartig zusammengeschlagen, dass es mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Während des Überfalls, so der sichtlich durch Schläge gezeichnete Mann, habe man ihm die Jacke ausgezogen, in der sich sein auf der Reise mitgeführtes Bargeld befand. Die Täter entkamen damit in Richtung Meckerstraße; eine Fahndung der Polizei verlief bislang noch ohne Erfolg.

Allerdings konnten Spuren gesichert werden, deren Auswertung andauert. Jetzt sucht die Polizei nach den beiden flüchtigen Tätern.

Einer der Tatverdächtigen ist 185 bis 195 Zentimeter groß und sehr dünn. Er trug eine längere, khakifarbene Jacke und schwarze Sportschuhe; er wird auf 25 bis 35 Jahre geschätzt. Sein Mittäter, dessen Alter zwischen 30 und 40 Jahre geschätzt wird, trug auffällige, gut zehn Zentimeter lange Dreadlocks, die an den Spitzen hell gefärbt waren, dazu einen "Ziegenbart", eine rote Steppjacke und rot-weiße Sportschuhe.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Dürener Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-0 entgegen.

(red/pol)