Düren: Nach Unfall: Hoher Schaden, keine Erinnerung

Düren: Nach Unfall: Hoher Schaden, keine Erinnerung

Am Mittwochmorgen verlor ein 25-Jähriger aus Düren die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen eine Reihe geparkter Autos. Er wurde dabei schwer verletzt und ein hoher Sachschaden entstand - erinnern kann er sich an den Unfall allerdings nicht.

Etwa um 8.55 Uhr befuhr der junge Mann mit seinem Auto die Brockengasse. Nach eigener Aussage verlor er kurzzeitig das Bewusstsein, dadurch auch die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein dort geparktes Fahrzeug. Dieses wurde nicht nur gegen den angrenzenden Zaun einer Firma, sondern auch auf geparkte Autos am Fahrbahnrand. Alle Fahrzeuge wurde hierbei beschädigt, das des Unfallfahrers erlitt Totalschaden.

Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Etwa 15.000 Euro Sachschaden entstanden - die beteiligten Fahrzeuge mussten teilweise abgeschleppt werden. Ein Rettungswagen brachte den 25-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Laut eigener Aussage habe der Fahrer allerdings keine Erinnerung an den Unfall.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung