1. Lokales
  2. Düren

Ertappt: Nach dreistem Diebstahl festgenommen

Ertappt : Nach dreistem Diebstahl festgenommen

Eine Frau im Flur ihres Mehrfamilienhauses auf einen Dieb gestoßen, der sich am Eigentum der Bewohner bedient hatte. Der Mann konnte entkommen, wurde kurze Zeit später jedoch von der Polizei Düren festgenommen.

Wegen verdächtiger Geräusche ging die Anwohnerin der Zehnthofstraße gegen 18:30 Uhr am Mittwoch in das Treppenhaus, wo sie auf den Unbekannten traf, der soeben vom Dachboden des Mietshauses herunterkam und dabei einen Karton trug. In diesem Karton befanden sich unter anderem persönliche Sachen der Bewohnerin, die diese auf dem Speicher gelagert hatte.

Mit einer Ausrede gelang dem Mann die Flucht aus dem Haus, doch dank der guten Personenbeschreibung, die die Zeugin abgeben konnte, gelang es der Polizei kurze Zeit später, den Flüchtigen wenige Meter vom Tatort entfernt ausfindig zu machen. Der Mann hatte unter anderem besagten Karton dabei, in welchem sich diverses Diebesgut aus dem Mehrfamilienhaus befand – die rechtmäßigen Eigentümer konnten dieses später identifizieren und erhielten die Wertsachen zurück.

Da die Identität des Verdächtigen nicht feststand, wurde er vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht. Dort identifizierte man ihn als einen 30-jährigen Dürener, der mehrfach vorbestraft ist und derzeit über keinen festen Wohnsitz verfügt. Der Beschuldigte beleidigte während seines Aufenthalts im Polizeigewahrsam einen Beamten und forderte ihn – vergeblich – zu einer körperlichen Auseinandersetzung in seiner Zelle auf.

Im Laufe des Donnerstags erfolgt seine Vorführung vor einen Richter, der über die Anordnung von Untersuchungshaft wegen des hier vorliegenden Tatverdachts entscheiden wird. Darüber hinaus liegt gegen den Dürener zusätzlich ein Haftbefehl in anderer Sache vor.

(red/pol)