Düren: Nach Brand im Erdgeschoss: Haus nicht mehr bewohnbar

Düren: Nach Brand im Erdgeschoss: Haus nicht mehr bewohnbar

Aus ungeklärter Ursache ist am Dienstagnachmittag in einer Erdgeschosswohnung eines Hauses an der Euskirchener Straße ein Feuer ausgebrochen. 14 Personen, darunter vier Kinder, befanden sich in dem Haus. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht, jedoch hat nach Feuerwehrangaben niemand schwere Verletzungen davongetragen.

<

p class="text">

Einige hatten geringe Mengen Rauchgas eingeatmet. Eine Katze starb. Alle Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar, das Ordnungsamt kümmerte sich um Erstatz-Unterkünfte. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern nach Polizeiangaben vom Mittwoch weiter an. Die Feuerwehr war mit 50 Leuten vor Ort.

(smb)
Mehr von Aachener Zeitung