Nideggen: „Museums-Meute“: Ein Krimi für Kinder

Nideggen: „Museums-Meute“: Ein Krimi für Kinder

Was mit einer Schnitzeljagd beginnt, mündet in einen aufregenden Entführungsfall für zwei ungeahnte Ermittler. Das ist die Geschichte, die in Marc Becks Kinderkrimi „Museums-Meute Köln — den Entführern auf der Spur“ erzählt wird.

Auf Einladung des Burgenmuseums Nideggen und der Kulturinitiative des Kreises Düren hat der Autor am Samstag in Nideggen aus seinem Kriminalroman vorgetragen. Vor rund 40 Kindern und Begleitern las er im urigen Burgfried die Geschichte von Felix und Hannah vor.

Die Beiden mögen sich nicht, müssen aber zwangsweise zusammenarbeiten, um das neue Karnevalsprinzenpaar zu werden. Sie begeben sich auf eine Schnitzeljagd und folgen den falschen Hinweisen, kommen so aber den Entführern eines Jungen auf die Schliche. Dabei lösen sie Rätsel in mehreren Kölner Museen, darunter auch das Karnevalsmuseum, das Schokoladenmuseum und das „Deutsche Sport- und Olympia-Museum“. Diebstähle, Verfolgungsjagden und aufregende Versteckspiele ließen die Kinder bei der Lesung Schriftsteller Beck aufmerksam lauschen.

Dieser stand, statt sich hinter dem Tisch zu verstecken, direkt vor seinen jungen Zuhörern und verteilte im Anschluss Autogramme und Lesezeichen an seine jungen Fans. Die Lust auf Museen und Bücher hatte er bei den Kindern da schon längst geweckt.