Täter fliehen: Motorradfahrer stellt Diebe seiner eigenen Maschine

Täter fliehen : Motorradfahrer stellt Diebe seiner eigenen Maschine

Ein Motorradfahrer hat in Düren zwar die Diebe seines Zweirads stellen können, doch dann sind sie ihm doch noch vor der Nase weggefahren. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach Polizeiangaben vom Mittwoch hatte der Mann sein Motorrad am Dienstag nur kurz vor einem Geschäft in der Arnoldsweilerstraße abgestellt. Während er sich für rund fünf Minuten in dem Ladenlokal aufhielt, entwendeten Unbekannte sein Zweirad.

Er schaute sich daraufhin in der Gegend um und entdeckte das Motorrad in der nahen Cranachstraße – drauf saß ein Unbekannter, daneben hielt ein weißer Transporter mit niederländischem Kennzeichen.

„Der Eigentümer des Kraftrades machte auf sich aufmerksam und zeigte an, dass es sich bei dem Fahrzeug um sein Motorrad handele“, teilte die Polizei mit.

Daraufhin warf ihm der Dieb seinen Helm entgegen, fluchte laut und fuhr mit hoher Geschwindigkeit weg, ebenso wie der Transporter.

Der Fahrer des Motorrads ist rund 1,75 bis 1,80 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt und trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Lederjacke. Er habe mit osteuropäischen Akzent gesprochen. Zeugen werden gebeten, sich unter 02421/949-6425 zu melden.

(dpa/red)
Mehr von Aachener Zeitung