1. Lokales
  2. Düren

Blaulicht in Düren: Motorradfahrer ohne Fahrerlaubnis bei Sturz verletzt

Blaulicht in Düren : Motorradfahrer ohne Fahrerlaubnis bei Sturz verletzt

Am Montagabend ist ein 28-Jähriger mit seinem Motorrad gestürzt und musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallursache ist unklar.

Gegen 20 Uhr wählte eine Zeugin den Notruf und meldete, dass auf der Girbelsrather Straße in Höhe der Gesamtschule junge Leute Kunststücke auf Motorrädern üben würden. Dabei sei es zu einem Unfall gekommen.

Als die Polizeibeamten vor Ort eintrafen, behandelten Rettungskräfte bereits einen verletzten 28-Jährigen, der offensichtlich zuvor von seinem Motorrad gestürzt war. Der Dürener konnte aufgrund der medizinischen Behandlung jedoch nicht zum Unfallhergang befragt werden.

Zwei Zeugen gaben gegenüber den Polizisten an, sie hätten sich auf dem Gelände der Schule aufgehalten,als ein Freund von ihnen – besagter 28-Jähriger – mit seinem Motorrad an der Schule vorbeigefahren sei. Er habe angehalten, man habe sich kurz unterhalten. Als der Motorradfahrer wieder anfuhr, sei er ins Straucheln geraten und es habe einen Knall gegeben. Den genauen Unfallhergang habe man jedoch nicht sehen können.

Klar ist, der Dürener verlor die Kontrolle über sein Krad und stürzte. Dabei rutschte er in einen am Straßenrand geparkten Wagen und verletzte sich so schwer, dass die eingesetzten Rettungskräfte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus bringen mussten.

Eine Prüfung der persönlichen Daten ergab, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die genaue Unfallursache ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

(red/pol)