1. Lokales
  2. Düren

Düren: Mord in Dürens Rauschgiftmilieu

Düren : Mord in Dürens Rauschgiftmilieu

Mit Hochdruck arbeitet die Aachener Mordkommission an der Aufklärung eines Kapitalverbrechens, das in der Nacht zum Freitag in der Dürener Innenstadt begangen wurde.

Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, wurde in einer Wohnung nahe bei der Pleußmühle ein 29-jähriger Deutscher mit russischer Abstimmung erschossen. Über Umstände und Hintergründe der Tat schwieg sich die Staatsanwaltschaft am Freitag aus.

Die Kriminalpolizei verfolge bei der Suche nach dem Täter eine heiße Spur. Der Ermittlungserfolg sei gefährdet, wenn zu diesem frühen Zeitpunkt schon zu viele Details publik würden, hieß es. Oberstaatsanwalt Robert Deller verriet nur soviel: „Es handelt sich offensichtlich um eine Tat im Rauschgiftmilieu.”

Noch in der Nacht nahm die Mordkommission ihre Ermittlungen auf. Die Leiche des Opfers, das in Düren wohnte, wurde am Nachmittag obduziert.

Zusätzliche Erkenntnisse über die Todesumstände habe diese Untersuchung allerdings nicht gebracht, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Für Samstag kündigte sie ausführlichere Informationen zum Tathergang und möglichen Motiven an.