Lendersdorf: Mit leuchtend roten Käppis sicher auf dem Schulweg

Lendersdorf: Mit leuchtend roten Käppis sicher auf dem Schulweg

Strahlende Gesichter stecken unter den rot leuchtenden Käppis, die die Erstklässler gerade vom Vorsitzenden der Verkehrswacht Düren, Norbert Eskens, in Empfang genommen haben. Diese 38 I-Dötzchen des neuen „GS Schulverbund St. Michael und Niederau” fallen in Zukunft in Lendersdorf und Umgebung durch ihre leuchtenden Kopfbedeckungen auf.

Jeder Verkehrsteilnehmer weiß nun in Zukunft, dass da Schulneulinge unterwegs sind, die im Verkehr noch unsicher reagieren könnten. Norbert Eskens hatte aber noch mehr im Gepäck: ein langes Spannband, das alle Autofahrer, Motorradfahrer, Radfahrer und Fußgänger mahnt, sich zu bremsen.

Die 38 Erstklässler aus Lendersdorf erhielten die roten Käppis der Verkehrswacht natürlich nicht alleine. Zum ersten Schultag der I-Dötzchen verteilte die Verkehrswacht Düren insgesamt 1200 leuchtende Kopfbedeckungen.

Für die symbolische Übergabe war diesmal der Standort Lendersdorf ausgewählt worden. Dort verwies Schulleiterin Trudy Franz darauf, dass an den Grundschulen die Sicherheit der Kinder im Verkehr groß geschrieben werde. Eltern und Lehrer seien gefordert, die Kinder gut vorzubereiten, damit sie die Schule sicher erreichen. Dazu gehöre insbesondere das systematische Abgehen des Schulwegs mit den Hinweisen auf die möglichen Gefahrenstellen.

Mehr von Aachener Zeitung