Zülpich: Mit dem „Bördeexpress” über Bubenheim nach Duisburg

Zülpich: Mit dem „Bördeexpress” über Bubenheim nach Duisburg

Für Samstag, den 8. September, haben die ehrenamtlichen Organisatoren des „Bördeexpress” eine große Sonderfahrt ins Ruhrgebiet geplant, dem industriellen Kern Nordrhein-Westfalens. Interessierte können in Vettweiß, Bubenheim und Düren zusteigen.

Der Sonderzug wird als Eilzug der 1970er Jahre zusammengestellt. Eine altrote Diesellok der Baureihe V100 zieht den Zug auf dem Weg von der Eifel an die Ruhr. Platz genommen wird im Ambiente der 1970er Jahre: Die robusten Personenwagen aus dieser Zeit trugen damals wie heute den Spitznamen „Silberlinge”. Dem Zug beigestellt wird ein Halbgepäckwagen mit kleinem Bistro.

Die Endhaltestelle des Zuges ist der Landschaftspark Nord in Duisburg-Meiderich. Dort erhält der Zug exklusiv über die Werksgleise der Firma ThyssenKrupp Steel Einfahrt in den Bahnhof des ehemaligen Hüttenwerkes Duisburg-Meiderich. Das 1985 stillgelegte Hüttenwerk mit seinen drei Hochöfen ist ein einzigartiges Ensemble der Industriegeschichte. Die Reisenden können die weitläufigen Anlagen selbst oder bei einer Führung erkunden.

Für Gäste, die direkt das Ergebnis des Strukturwandels im Ruhrgebiet bestaunen wollen, und sich weniger für die Hüttenindustrie interessieren, ist ein zusätzlicher Halt eingeplant. Vor Erreichen des Landschaftsparks besteht die Möglichkeit, den Zug bereits im Hauptbahnhof Oberhausen zu verlassen. Von dort aus ist in wenigen Minuten per Bus oder Straßenbahn das Einkaufszentrum „Centro” zu erreichen.

Als kleine Hommage für das Ruhrgebiet wird in diesem Sonderzug eine ganz spezielle Art der Verköstigung angeboten. Stilecht und passend zum Ruhrgebiet und dem Zugambiente der 1970er Jahre wird ein Kult-Snack in Meisterqualität serviert: Currywurst.

Informationen zur Sonderzugfahrt, zu den Fahrpreisen und zum Fahrplan gibt es telefonisch unter 0157/889 022 03 (ab 17 Uhr). Vorverkaufsstelle ist zusätzlich die Gaststätte „Op dr Kinat” in Zülpich.

Mehr von Aachener Zeitung