Düren: Mit Bierflasche niedergeschlagen

Düren: Mit Bierflasche niedergeschlagen

Im Verlaufe einer heftigen Auseinandersetzung am Samstagabend ist ein Streit zwischen zwei Männern auf dem Friedrich-Ebert-Platz eskaliert. Zunächst blieb es noch beim verbalen Schlagaustausch, später wurde dann eine volle Bierflasche als Waffe benutzt. Die Begegnung endete blutig.

Der Streit zwischen dem 29-jährigen und dem 26-jähriger fand gegen 23.15 statt. Nachdem dem Älteren Worte nicht mehr reichten, griff er zu seiner vollen Bierflasche und schlug sie dem 26 Jahre alten Mann ins Gesicht. Die Folge waren tiefe Schnittwunden im Bereich des linken Auges.

Der Täter ergriff sofort die Flucht, konnte aber von der Polizei im Bereich der Kölnstraße/Moltkestraße festgenommen werden. Dort versteckte er sich hinter Mülleimern.

Der Flaschenattentäter blieb im polizeilichen Gewahrsam, während der 26-jährige Mann ins Krankenhaus gebracht wurde.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung