1. Lokales
  2. Düren

Michael Mittermeier bringt die Arena zum Lachen

Comedian aus Bayern hat Probleme mit seiner Tochter : „Sehr witzig, Papa“

Comedian Michael Mittermeier zweifelte an seinem Humor. Nicht etwa wegen mangelnder Reaktionen der Zuschauer in der Arena Kreis Düren, die sein Programm „Lucky Punch – die Todes-Wuchtl schlägt zurück“ besuchten.

Nein, seine „vorpubertäre“ Tochter ruckelt am Selbstbewusstsein des Komikers. Hauptgrund dafür: Völlig ega,l was ihr Vater sagt, die Antwort lautet immer: „Sehr witzig, Papa“ in Kombination mit einem ausgiebigen Seufzer.

„Da bin ich froh, dass ihr noch zahlt, um zu lachen“, sagte Mittermeier und stürzte sich in seine Bühnenshow. Der Titel bedarf gleich mehrerer Erklärungen. Der „Lucky Punch“ kommt aus dem Boxring und bedeutet so viel wie „Glückstreffer“. Die „Wuchtl“ kommt aus Österreich und steht für einen herausragenden Witz. Solche spontanen humoristischen Ausbrüche im Alltag legt Mittermeier dann auch sofort in einigen Anekdoten dar.

Dabei beklagte er, dass er zwar als Komiker auf der Bühne immer eine Antwort parat habe, ihn aber im Alltag die Pointen einfach verlassen. Er fände dann höchstens Antworten, die seine Tochter mit Sicherheit mit einem „Sehr witzig, Papa“ würdigen würde, aber keineswegs eine echte „Todes-Wuchtl“. Während seines Programms ging Mittermeier dafür umso mehr auf Publikum und Umgebung ein und studierte dabei sogar die Werbeanzeigen in der Arena.

Bei einem kleinen komödiantischen Exkurs in die bayrische Landespolitik merkte man aber doch, dass der Künstler im Rheinland ein wenig mehr zu Erklären hatte. Über einen anderen Politiker, der ja quasi ein Muss in jedem aktuellen Komik-Programm ist, so Mittermeier, will er jedoch keine Witze machen. Donald Trump sei ihm komödiantisch einfach überlegen. Er könne schließlich nie die ganze UN-Hauptversammlung zum Lachen bringen.

Mühelos schaukelte er sich durch die verschiedensten Themen, immer verbunden mit mehr oder weniger logischen Assoziationen. Geschichten aus dem Biergarten, der Münchener U-Bahn oder von Chuck Norris – hier durften auch die Zuschauer einmal ihre Lieblingswitze zum Besten geben – führten durch den Abend.

Auch wenn er inzwischen zu den über 50-jährigen gehört und seine Tochter vielleicht nicht ganz so begeistert von seinen Pointen ist, brachte Michael Mittermeier die Dürener noch gekonnt zum Lachen und erntete herzlichen Beifall.

(kim)