Nideggen: MfN-Fraktion fordert Öffentlichkeit

Nideggen: MfN-Fraktion fordert Öffentlichkeit

Die Menschen für Nideggen haben eine Sondersitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Sport beantragt. Sie findet statt am Dienstag, 5. Juni. Die Mitglieder des Ausschusses müssen sich mit mehreren Anträgen der MfN-Fraktion beschäftigen.

Unter anderem sieht Fraktionsvorsitzender Erwin Fritsch Sanierungsbedarf im Schulzentrum. Offensichtlich durch das undichte Dach hat sich in mehreren Räumen Schimmel gebildet.

Klassenleitung sowie Elternpflegschaftsvorsitzende der Klasse 5a haben Alarm geschlagen. Auch geht es den Menschen für Nideggen um das Thema Raumluft im Schulzentrum. Die entspreche Arbeitsgruppe hat mehrmals getagt.

Die MfN-Fraktion erwartet nun, dass Bürgermeisterin Margit Göckemeyer über die aktuelle Situation informiert. Des Weiteren fordern die Menschen für Nideggen, dass die Bürgermeisterin mehrere Fragen zur Sekundarschule Kreuzau-Nideggen beantwortet. Im ersten Punkt, den die Menschen für Nideggen beantragten, geht es um den Sanierungsbeitrag, den die Sportvereine leisten sollen.

Dieser Aspekt soll in der kommenden Woche im Haupt- und Finanzausschuss beraten werden - im nichtöffentlichen Teil. Die MfN will ihn öffentlich im Bildungsausschuss diskutiert wissen.

Mehr von Aachener Zeitung