Fehler beim Linksabbiegen: Zwei Autos prallen in Kreuzung zusammen

Fehler beim Linksabbiegen : Zwei Autos prallen in Kreuzung zusammen

Am Freitagabend kam es auf der Bundesstraße 264 in Merzenich zu einem schweren Unfall. Zwei Autos prallten in einer Kreuzung zusammen. Ein 28-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

An der Kreuzung mit dem Namen „Schöne Aussicht“ ereignete sich der Unfall um 20.10 Uhr. Ein 28-jähriger Mann fuhr mit seinem Auto auf der Bundesstraße 264 von Düren aus und wollte an der Kreuzung nach links auf die Landstraße 264 in Richtung Jülich abbiegen.

Dabei missachtete er aber die Vorfahrt eines entgegenkommenden 30-jährigen Autofahrers aus Golzheim, der auf der Bundesstraße nach Düren unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenprall mit schweren Folgen.

Das Auto des abbiegenden Fahrers wurde stark beschädigt, sogar das Lenkrad riss ab. Der 30-jährige Unfallgegner und helfende Zeugen befreiten den schwerverletzen 28-jährigen Mann aus dem Wagen und legten ihm als Erste-Hilfe-Maßnahme einen Verband für eine Wunde am Kopf an. Der Mann musste später im Krankenhaus behandelt werden.

Der Pkw des Unfallgegners schleuderte durch an den Unfall an einen Ampelmast. Er wurde leichtverletzt und konnte nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus entlassen werden.

Auch das Auto des 30-Jährigen wurde bei dem Unfall ordentlich beschädigt. Foto: Polizei Düren

Die ausgelösten Airbags hatten laut Polizeiangaben offensichtlich schlimmere Verletzungen verhindert. Die Beifahrerin des 28-jährigen Mannes erlitt aufgrund der dramatischen Szenen einen Schock. Sie musste ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Der Schaden wird von der Polizei auf 35.000 Euro geschätzt. Eine Spezialfirma musste die Fahrbahn reinigen und die Trümmer und Splitter abräumen. Während der Reinigung und Unfallaufnahme kam es über zwei Stunden lang zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung