Auf frischer Tat ertappt: Paar entsorgt Abfälle wie Lacke und Farben im Wald

Auf frischer Tat ertappt : Paar entsorgt Abfälle wie Lacke und Farben im Wald

Auch Lacke und Farben waren unter dem Abfall, den ein Paar bei Merzenich in einem Wald abladen wollte. Dabei wurden sie allerdings von einem Zeugen gestört und versuchten, den Müll zu beseitigen. Eine Anzeige erhielten sie dennoch.

Am Mittwoch gegen 11 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei darüber, dass in einem Waldstück nahe der Dürener Straße in Merzenich illegal Abfall aus einem Transporter abgeladen wurde. In Morschenich trafen die verständigten Beamten das beschriebene Fahrzeug dann kurz darauf an. Ein Blick auf die Ladefläche zeigte, dass der Müll offenbar wieder eingeladen wurde.

Vermutlich hatten das Paar den Zeugen gesehen und versucht, das Fehlverhalten zu korrigieren. Sie räumten die Sachen wieder zurück in den Transporter. Die Beamten stellten die Beschuldigten, einen 24-Jährigen und eine 25-Jährige aus Niederzier, zur Rede und fuhren mit ihnen zurück zum Wald. Dort angekommen konnte man Reste von Farbe auf dem Waldboden erkennen.

Noch vor Ort wurden die Beschuldigten von den Beamten aufgefordert, das verschmutzte Erdreich abzutragen und zu reinigen. Nachdem das fertig war, verfügten die Polizeibeamten außerdem, dass die Niederzierer innerhalb von sieben Werktagen einen Nachweis über die „rechtmäßige Entsorgung der Ladung“ bei der Polizei einreichen müssen. Da es sich bei Farben und Lacken um besonders umweltschädliche Stoffe handelt, müssen die beiden mit einer Anzeige wegen versuchten unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Abfällen rechnen. Auch das Ordnungsamt wurde über den Fall informiert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung