1. Lokales
  2. Düren
  3. Merzenich

Glück im Unglück: B264 nach schwerer Kollision bei Golzheim zeitweise gesperrt

Glück im Unglück : B264 nach schwerer Kollision bei Golzheim zeitweise gesperrt

Glück im Unglück haben am Freitagnachmittag die Insassen gleich mehrerer Autos gehabt. Bei einem schweren Zusammenstoß auf der Bundesstraße 264 kurz vor Merzenich-Golzheim wurden sie nur leicht verletzt.

Gegen 17.30 Uhr war ein 29-jähriger Mann aus Merzenich mit seinem Wagen auf der Bundesstraße in Richtung Golzheim unterwegs. Derweil beabsichtige kurz vor der Ortslage ein 70-jähriger Merzenicher, nach links auf die Aachener Straße abzubiegen. Wie die Polizei berichtet, bemerkte der 29-Jährige den Wagen des Seniors zu spät – er konnte trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern und fuhr auf das Heck des stehenden Autos auf.

Durch den heftigen Zusammenprall wurde der Wagen des 70-Jährigen in den Gegenverkehr geschleudert, wo er mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 58 Jahre alten Mannes aus Düren kollidierte.

Während der 29-Jährige unverletzt blieb, erlitten der 58-Jährige und der 70-Jährige sowie ihre mitfahrenden Ehefrauen, 56 und 78 Jahre alt, leichte Verletzungen. Sie wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Die drei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden von Abschleppdiensten von der Unfallstelle geborgen, die Feuerwehr beseitigte auslaufende Betriebsmittel. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 264 für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.

(red/pol)