1. Lokales
  2. Düren

Düren: Mehr Sicherheit durch Videoüberwachung

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Mehr Sicherheit durch Videoüberwachung

Wer öfter in Bussen unterwegs ist, sieht immer wieder aufgeschnittene Sitzpolster, beschmierte Rückenlehnen oder aus purer Langeweile und Zerstörungswut angekratzte Scheiben. Allein bei der Dürener Kreisbahn summieren sich die Vandalismusschäden jährlich auf bis zu 60.000 Euro.

sBenoersd bnero:efft edi ,keelbensGus in edenn red hraerF nhcso ienall frgnuadu edr eLäng dre eFehraguz maku lela kWilne nisnheee knn,a hsonc rga tnhci, wenn sei bvsttezeoll .nids taDim olls zettj usScshl :snei iBs uzm ewechhJaesrls attetts ied BDK fel rhire a,zhueFger eradurnt llae senGe,ekuslb frü 0000.3 orEu tim reedomnr oniVckheited „Auss.au Enarhugrf neiwss w,ri sads red ssniadaVmlu in dne zaeeughFrn mi enrste Jhra mu 06 ibs 90 otPrnez mmbtani”, nräht eenrWr lgMöe mvo erlrlHstee Dsroiev dei ogHnfnuf ovn ft-cKhrhäsrsGeDBfeü rndBe ökhe,Bn adss shci dei nIoiettnsiv hcsno neinnb zwei reJhan iVnlrienstatdsroaiostaumäipvm.ren ist rbea unr ein sotreivip tkfEfe erd .iunbgcwoearhüdVe In neseri ktnonuFi asl sesnscziDd-ratrhBtviAufotsKre wirbt artdLan gfloagnW hepnhlSta sheaitsgcn edr esibnlesn agerF efitferhnclö Drueceehnpsngtai hacu asu enrdünG göreßrre ichrteehSi rüf seFhgratä und esPolarn um Veissrtännd für edi g-ten8sü4di Sieunehpgcr erd eBirld. pnhltehSa einrrnte ni mseide uhganmsemnaZ an ned aeSh-cBSnhu-rsb aus aburg,Hm dre shci 2400 run dbslaeh der ieozPil elsltt,e lwie enis irfeeKtno dkan wgebVhuidarceüno gagtelan in allen ideenM enprstä a.wr chuA ihre heßti dsa iprPzn:i k.DsrercbgnAehuc athFsagr kreentn eid gFuhaerze an mneei lienekn nüregn fbAkleeur V”harügnib„doeuecw na edr eügistrEtni.s