1. Lokales
  2. Düren

Düren: Mehr Geld für das Dürener Radwegenetz

Düren : Mehr Geld für das Dürener Radwegenetz

Um die größten Lücken im städtischen Radverkehrsnetz zu schließen, müsste die Stadt Düren mehr als 300 000 Euro in die Hand nehmen. Das geht aus einer Bestandsaufnahme hervor, die das städtische Tiefbauamt auf Antrag der CDU-Fraktion erstellt hat.

elAlni in dei erset iätrPoir,t ide etrknceS tmi oerhh eegBntudu ürf den vherrakRde dnu tim oherh urbeghVanetleskrs fuühfra,t elflna 91 annhma,Meß ied dunr 201 000 Eour nketos nrüw.de ieabD tegh es itm enier henmsuAa (mA adSenbrg ni dei)rNuea conh hnitc ilamen um dne Bua ueern dRea,wge dnerson run mu die urngeaiMrk snnogtaeern snrezcfeSiuhtt ufa edn Frahnebhn.a

nrHeei i,nesglW tiLeer dse bemaus,eTafit ilwl ttsat brehis 30 000 Euor in tZuknfu 05 000 orEu rfü uene sntftzcSiruhee mi nhtescsiätd Hlusahat nset—ienlel edi uigsnmutmZ edr kotliiP ieb nde nntaseheden nteEebtuantagr sde hsolplstueahDap 1420/2051 tvrgsest.zueao

iengdllsAr ise ide szunUmetg edrej neinneezl ßaMnehma auch ehrs gpnl-nsau nud tiadm lvnotenpsres,iain eetobtn ,Wsnigel sdsa rvo der ßSeguhnicl edr örgnteß üeLnkc im säctdtsineh deRwteazneg hcon eine znaeg heeiR nov Hdeünr e.ehtsn