1. Lokales
  2. Düren

Düren: Mehr Geld für das Dürener Radwegenetz

Düren : Mehr Geld für das Dürener Radwegenetz

Um die größten Lücken im städtischen Radverkehrsnetz zu schließen, müsste die Stadt Düren mehr als 300 000 Euro in die Hand nehmen. Das geht aus einer Bestandsaufnahme hervor, die das städtische Tiefbauamt auf Antrag der CDU-Fraktion erstellt hat.

leAiln ni die eestr trrPoit,iä edi eStneckr mit erhho uteeuBndg rfü dne reehdkarvR ndu itm ohhre gbhkneVearlresuts üff,rhuta afnlle 91 Menahmanß, dei urnd 201 000 rEou tenoks ü.rwedn abDei gthe es mit ineer Aenmuhas (mA baSnrdge ni uie)raNde noch tnich minlae mu edn aBu reeun Rwee,dga neodrns nur um edi rkruaiMeng raosennentg eurhetiSzfcsnt fua edn ehhn.nrFbaa

rneHei nlWs,ige Leiter esd Ttasmuie,faeb wlil tatts hsrieb 30 000 uorE in utnkufZ 05 000 ruoE rüf eeun hfSttueeisznrc im tsdhesnicät auhalstH einnse—llet die mZmsgunuit der koliitP ebi ned nhnaeesetnd nattEaruetnbeg eds tsupolaDpahhsel 1105204/2 .tueaevsztorgs

drnlAisgle ise ied ezUsugnmt eerjd ileennnze ßaemhanM achu ehsr lnpau-ngs und idatm tianselenvpinors, nbetote Weg,nlsi assd vor rde Scßughelni red egößtnr cenLük mi chenttssdiä wetaRdgzeen chno iene egzan hReei nvo Hderün tehnse.