Obermaubach: Mehltau trübt die Stimmung nicht

Obermaubach: Mehltau trübt die Stimmung nicht

Die Sorgenfalten im Gesicht von Erich Botz, dem Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Obermaubach (ARGE), wurden während des Weinfests am Wochenende langsam aber sicher von der positiven Resonanz der Besucher überlagert - bis sie verschwanden.

Ericht Botz hatte anfänglich Sorgenfalten, weil die Trauben am Weinberg in Obermaubach Opfer des Mehltaus geworden waren. Mit dem Ergebnis, dass es im Jah 2009 keinen Bovenberger aus Obermaubach geben wird.

Für 2010 hoffen die Obermaubacher Winzer und der Winzer von der Mosel, Bernd Killberg aus Brauneberg, wieder auf eine Ernte und einen guten Tropfen.

Die Besucher des 17. Weinfestes ließen es sich aber dennoch schmecken. Viele helfende Frauenhände hatten Köstlichkeiten wie Zwiebelkuchen und Griebenschmalz gezaubert, die zu Federweißem, Rot- und Weißweinen passten. Bürgermeister Walter Ramm bedankte sich bei der ARGE für den unermüdlichen Einsatz rund um den Weinberg.

Mehr von Aachener Zeitung