1. Lokales
  2. Düren

Mediabühne bringt Trickfilm-Lesung im Haus der Stadt auf die Bühne

Trickfilm-Lesung im Haus der Stadt : Dr. Jekyll und Mr. Hyde mal ganz anders

Die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde gehört zur Weltliteratur. So, wie sie am Freitag, 27. September, 20 Uhr, im Theater Düren im Haus der Stadt gezeigt wird, hat man sie garantiert noch nie erlebt. Auf die Besucher wartet eine atmosphärische Trickfilm-Lesung mit bekannten Sprechern im Haus der Stadt.

Der ehrgeizige Dr. Jekyll experimentiert 1888 in London mit verbotenen Substanzen und verwandelt sich in die bösartige Ausgabe seiner selbst: Mr. Hyde. Plötzlich wird London von bestialischen Mordfällen heimgesucht. Die Inszenierung der Mediabühne basiert auf der berühmten Geschichte von R. L. Stevenson sowie der gleichnamigen Hörspiel-Adaption aus der Reihe „Meister der Angst“. Mit der spannungsvollen Inszenierung dieses Thrillers zeigt die Mediabühne die vielleicht berühmteste aller Gothic Novels in einer faszinierenden Mischung aus Live-Sprecher-Performance und Multiscreen-Trickfilmsequenzen.

Die Besetzung wird aus erfahrenen, professionellen Sprechern aus dem TV- und Synchro-Bereich bestehen: Dieter Saurbier, Dirk Hardegen, Annelie Krügel und Sascha von Zambelly.

Zur Umsetzung: Vier Sprecher sitzen an einem langen Tisch, frontal dem Publikum zugewandt und interpretieren die Figuren aus dem Manuskript. Sie teilen dabei alle anfallenden Rollen unter sich auf. In ihrem Rücken befindet sich eine Leinwand, auf welcher die vorgetragenen Szenen als stilvolle Schattenspiel-Trickfilme dargestellt werden. Die lichtgeworfenen Bilder beschwören somit sprichwörtlich Licht und Schatten. Mit dieser Inszenierung der Mediabühne zeigt die Hamburger Künstlergruppe eine einzigartige Umsetzung des bekannten Stoffes.

Als „Besondere Inszenierung“ wird dieses Theaterkunstprojekt gefördert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh

Tickets für 25,50 / 19 / 14,50 Euro gibt es im i-Punkt, Markt 6 in Düren, 02421/25-2525, E-Mail: theaterkasse@dueren.de, Ticketbestellung im Internet: www.theatertickets.dueren-kultur.de.