Düren: Mathieu Pohl bleibt Düren treu

Düren: Mathieu Pohl bleibt Düren treu

Rolf Pütz ist zufrieden: Der Vorsitzende des Zweitligisten 1. Badmintonclub Düren vermeldete jetzt die Vertragsverlängerung mit Mathieu Pohl. Seit drei Jahren geht Pohl für Düren auf das Feld, die neue Saison ist seine vierte Spielzeit, die er aber unter neuen Voraussetzungen bestreiten wird.

Denn: Weil Mathieu Pohl nicht mehr am Olympia-Stützpunkt in Saarbrücken trainieren darf, überlegte der Sport- und Französisch-Student, sein Studium in Frankreich fortzusetzen. Die Überlegung wird er auch in die Tat umsetzen.

Aber er geht dem 1. BCD nicht verloren. Pohl studiert ab dem Herbst in der nordfranzösischen Stadt Lille. Dort kann er auch auf hohem Niveau trainieren: Denn Lilles bester Badmintonclub spielt in der ersten Liga Frankreichs. „Wir werden also weiterhin einen Mathieu Pohl haben, der immer im herren-Einzel und Doppel für einen Sieg gut ist”, freute sich Pütz über die Vertragsverlängerung. Pohl ist demnach nach Philipp Wachenfeld der zweite Spieler, den Pütz für die kommende Saison an den Verein gebunden hat.

Doch weitere arbeitsreiche Wochen liegen vor Pütz: Vor allem im Damenbereich ist der Vorsitzende weiterhin auf der Suche. Er verspricht aber: „Wir werden auch in der kommenden Saison eine starke Mannschaft haben.”