Krauthausen: Marius Merx und Carina Stroka sind Krauthausens Maikönigspaar

Krauthausen: Marius Merx und Carina Stroka sind Krauthausens Maikönigspaar

Selbst der Hausbau konnte Marius Merx nicht stoppen. Einmal vorgenommen zog der Maijunge aus Krauthausen in diesem Jahr seinen Plan vom Maikönig durch. Auf der Versteigerung Mitte März gab er für seine Freundin Carina Stroka das höchste Gebot ab und erfüllte sich so einen kleinen Traum.

Dass er nebenbei gerade als Bauherr eigentlich genug um die Ohren hat — für Merx nur eine faule Ausrede. Auf dem Maifest der Maigesellschaft Krauthausen an Pfingsten wurde das Paar gebührend gefeiert. Auf dem Maiumzug Samstagabend zog das Königspaar an der Spitze von fast 20 Maipaaren aus Krauthausen und neun befreundeten Gesellschaften durch den Ort ins Festzelt an der Papierfabrik. Dort feierte man gemeinsam einen stimmungsvollen Königsball.

Ein besonderer Moment: Beim Königswalzer übernahm Sarah Paschke, selbst Maifrau in Krauthausen, das Mikro und sang auf besonderen Wunsch der Königin „1000 Years“ von Christina Perri aus der „Twilight“-Reihe. Erst alleine auf der Tanzfläche stieg im Laufe des Liedes nach und nach die Hälfte der Gäste im Zelt in den Tanz mit ein.

„Ich bereue es keine Sekunde, geboten zu haben“, sagte Merx erfreut. Unter den vielen Maifesten, die er erlebt habe, sei es einfach etwas Besonderes: „Als ich eben ins Zelt gekommen bin, wollte meine Hand nicht mehr aufhören zu zittern“, gestand er. Und auch vom Vorstand gab es nur lobenden Worte: „Marius ist einfach ein toller Typ“, betonte Johannes Thelen, „dem kann man es einfach nur gönnen.“

(heb)
Mehr von Aachener Zeitung