Mann in Linnich nach Verkehrskontrolle wegen Drogenbesitz festgenommen

Marihuana- und Amphetamin-Besitz: Polizei nimmt Mann nach Verkehrskontrolle fest

Nach einer allgemeinen Verkehrskontrolle ist in der Nacht zu Freitag ein Autofahrer festgenommen worden. Bei ihm wurden Drogen gefunden. Zuvor gab der Mann an, fast täglich Cannabis zu konsumieren.

Gegen 0.45 Uhr wurde der Mann, ein 37-Jähriger aus Erkelenz, auf der Brachelener Straße angehalten, wie die Polizei mitteilt. Bei einer ersten Befragung räumte er ein, zuletzt an Silvester einen Joint geraucht zu haben. Schließlich gab er aber an, nahezu täglich Cannabis zu sich zu nehmen.

Der 37-Jährige sollte nun zwecks einer Blutabnahme zur Polizeiwache nach Jülich gebracht werden. Daher durchsuchten ihn die Beamten vor der Fahrt und fanden in seiner Hosentasche einen Behälter mit weißem Pulver.

Nach Angaben des Mannes sollte es sich hierbei um Amphetamin handeln. Die Polizisten durchsuchten daraufhin das Auto des Erkelenzers.

Die Beamten fandem im Fahrzeug in einem Rucksack weitere Drogen in Form von Marihuana und Amphetamin. Zudem führte er griffbereit zwischen Fahrersitz und Tür einen Baseballschläger und in der Mittelkonsole zwei Messer mit.

Wegen Verdachts des Handels mit Betäubungsmittel wurde der Mann vorläufig festgenommen. Ihm wurde auf der Polizeiwache wegen Fahrens unter Drogeneinfluss eine Blutprobe entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr von Aachener Zeitung