1. Lokales
  2. Düren

Festnahme: Mann attackiert zwei Personen mit Messer in der Dürener Innenstadt

Festnahme : Mann attackiert zwei Personen mit Messer in der Dürener Innenstadt

Ein 34-jähriger Dürener sticht offenbar wahllos auf zwei Passanten ein. Die Polizei kann ihn schließlich festnehmen – und ermittelt jetzt die Hintergründe.

Wie die Polizei Düren am Mittwoch mitgeteilt hat, ist es am Dienstagabend zu zwei gewaltsamen Messerattacken in der Dürener Innenstadt gekommen. Die Geschädigten, zwei Dürener, hatten offenbar Glück und kamen mit leichten Verletzungen davon. Der Täter war laut Polizei bei beiden Übergriffen dieselbe Person.

Um 22.55 Uhr stach der 34-jährige Dürener aus bislang ungeklärten Gründen einem 37-Jährigen auf der Victor-Gollancz-Straße mit einem unbekannten Gegenstand in den Rücken. Eine Vorbeziehung zwischen den Personen ist nicht bekannt. Der Täter flüchtete danach in Richtung August-Klotz-Straße. Der 37-Jährige erlitt durch den Angriff eine nicht lebensgefährliche Stichwunde.

Um 23.07 Uhr schlug der 34-Jährige dann erneut zu. Dieses Mal wurde ein 24-jähriger Mann aus Düren im Bereich der August-Klotz-Straße unvermittelt in den Rücken gestochen. Hierbei wurde eindeutig ein Messer als Tatwerkzeug erkannt.

Der Tatverdächtige konnte nach der zweiten Tat im Rahmen der Fahndung durch die Polizeibeamten der Wache Düren am Kaiserplatz gefasst werden. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die beiden angegriffenen Personen erlitten leichte Verletzungen und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat aufgenommen. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund ist laut Polizei derzeit auszuschließen. Derzeit lägen auch keine Hinweise auf eine psychische Erkrankung vor, teilte die Pressestelle auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Drogen- oder Alkoholeinfluss könne man ebenfalls ausschließen. Der Mann befände sich nun in Gewahrseim, alles weitere würden die nachfolgenden Ermittlungen ergeben.

(red/pol)