Hambach: Maikönigspaar wandert im Trockenen

Hambach: Maikönigspaar wandert im Trockenen

Zahlreiche Zuschauer säumten trotz der vorhergesagten wechselhaften Witterung den Zugweg beim Maifest des Hambacher Maiclubs. Dabei hatten die Hambacher Maiburschen noch Glück: Trockenen Fußes erreichte der Festzug das Festzelt.

Geschmücktes Königshaus

Im Mittelpunkt des Interesses stand das Königspaar Lukas Gatzen und Kira Fackeldey, die von 22 weiteren Maipaaren in ihrem Gefolge begleitet wurden. Darunter befanden sich auch Maigraf Sebastian Görres und Gräfin Daniela Goertz sowie die beiden Schärpenträger Jan Wickerath und Philipp Hirsch. Abgeholt wurde die Festgesellschaft am prächtig geschmückten Königshaus an der Dornenweide. Ihre Aufwartung machte eine schier endlose Schar von Maipaaren von diversen befreundeten Maigesellschaften, unter anderem aus Selgersdorf, Pier-Pommenich, Oberzier, Merken, Arnoldsweiler, Echtz, Niederzier, Huchem-Stammeln, Krauthausen, Ellen, Stetternich und Inden/Altdorf. Außerdem marschierten die Hambacher Ortsvereine wie die KG Böschremmele, die St. Sebastianus Schützen, die DJK Löwe und der Hambacher SV im Festzug mit, der von sieben Musikkapellen begleitet wurde.

Mit viel Beifall bedacht wurde die Parade an der Bachbrücke, bevor der Festzug in das Festzelt auf der Ellbachwiese einzog, wo am Abend der große Maiball mit der Band „Caravan“ auf dem Programm stand. Weiter geht das Maifest in Hambach am Donnerstag, 30. April, mit dem Aufstellen des Dorfmaibaums ab 17 Uhr und dem Tanz in den Mai mit der Formation „Into the groove“ ab 20 Uhr im Festzelt. Den 1. Mai begrüßt der Maiclub Hambach mit einem Frühschoppen ab 11 Uhr; ab 15 Uhr spielt das Trompetercorps „Zierte Jonge“ auf.

(dol)
Mehr von Aachener Zeitung