Merzenich: Mädchen auf Spielplatz bedrängt: Verdächtiger ermittelt

Merzenich: Mädchen auf Spielplatz bedrängt: Verdächtiger ermittelt

Nach dem Vorfall auf einem Spielplatz in Merzenich, bei dem ein junger Mann zwei kleine Mädchen in mutmaßlich sexueller Absicht bedrängt hat, hat die Polizei einen 18-jährigen Mann als Verdächtigen ermittelt. Zuvor hatte es mehrere Hinweise aus der Bevölkerung gegeben.

Am letzten Juliwochenende hatten die Achtjährige aus Merzenich und ihre fünf Jahre alte Verwandten auf einem Spielplatz am Distelrather Weg gespielt. Dort drängte ein junger Mann sie in ein Gebüsch, drohte den Kindern und verlangte von der Älteren, ihr T-Shirt auszuziehen. Die beiden Mädchen widersetzten sich jedoch und schrieen laut um Hilfe, worauf der Täter die Flucht ergriff.

Nachdem der Vorfall öffentlich geworden war, meldeten sich mehrere Bürger bei der Polizei gemeldet und Hinweise gegeben. Dadurch erhärtete sich ein Tatverdacht gegen einen 18-Jährigen aus Merzenich. Die Polizei bedankte sich in einer Pressemeldung am Freitag ausdrücklich für die Unterstützung aus der Bevölkerung.

Nach Abschluss der Ermittlungen wird die Kriminalpolizei den Sachverhalt an die Staatsanwaltschaft in Aachen weiterleiten, die über den Fortgang des Verfahrens entscheidet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung