Düren: „Lostinmusicx“: Rockhits in ungewohntem Klang

Düren: „Lostinmusicx“: Rockhits in ungewohntem Klang

Mit einer Hochsommerausgabe der 70er80er90er-Party startet die Endart-Kulturfabrik am morgigen Samstag, 2. August, ins finale Annakirmes-Wochenende. Wie bei den vergangenen Ausgaben ihres Kultformats beginnt die Party fast schon traditionell mit Livemusik.

„Falls das Wetter sommerlich und trocken bleibt, wird das Akustik-Trio ‚Lostinmusicx‘ open air auf der Dachterrasse spielen — bei schlechtem Wetter geht’s eine Etage tiefer ins Endart-Café“, kündigt Peter Verhees vom Endart-Vorstand an. Das Trio um Cajonisten Pascal Krohn ist sind in der Region bereits bestens bekannt. In den vergangenen Monaten absolvierten die Musiker eine erfolgreiche Tour über die Bühnen der Republik.

Klassiker in neuem Gewand

Auch in Düren überzeugte „Lostinmusicx“ im Rahmen des vergangenen Stadtfestes. Musikalisch verarbeitet das Trio gekonnt die Klassiker von Guns ‚n‘ Roses bis Metallica und lässt die sparsam instrumentierten Songs in einem neuen Klangbild erscheinen.

Im Café der Fabrik legt nach dem Konzert DJ Ihab die Metal- und Rock-Hits der vergangenen drei Jahrzehnte auf. Im Hauptsaal stehen AK Spoon und DJ Dee an den digitalen Plattenspielern. Mit einer Mischung aus All-Time-Dance-Classics und aktuellen Charthits sollte jeder Besucher sich mindestens eine Stunde auf der Tanzfläche verausgaben können.

Einlass ist ab 21 Uhr. Der Eintritt kostet sieben Euro. Die Liveband spielt ab etwa 22.30 Uhr.

Mehr von Aachener Zeitung