65-Jährige schwer verletzt: Linienbus zur Vollbremsung gezwungen

65-Jährige schwer verletzt : Linienbus zur Vollbremsung gezwungen

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses ist am Donnerstagnachmittag in Düren eine 65-jährige Frau von einem Klappsitz gefallen und schwer verletzt worden. Der Fahrer habe laut Polizei stoppen müssen, weil ein Autofahrer mit „rücksichtslosem Verhalten“ den Bus beim Spurwechsel geschnitten haben soll.

Der Linienbus fuhr gegen 15.30 Uhr auf der Tivolistraße, als auf Höhe des Paradiesplatzes plötzlich ein blaues Auto von links auf den Fahrstreifen des Busses fuhr. Der Busfahrer musste abrupt bremsen, um nicht auf den Pkw aufzufahren.

Dabei stürzte die 65-jährige Frau und verletzte sich schwer.

Die Frau sei in ein Krankenhaus gebracht, weitere Fahrgäste nicht verletzt worden.

Die Polizei sucht nun nach dem Autofahrer. Hinweise nimmt der zuständige Sachbearbeiter unter 02421/949-5214 zu den üblichen Bürodienstzeiten entgegen, außerhalb dieser Zeiten ist die Leitstelle der Polizei jederzeit unter 02421/949-6425 erreichbar.