Düren: Liesel Koschorreck führt weiterhin die Dürener SPD

Düren: Liesel Koschorreck führt weiterhin die Dürener SPD

Auf einer gut besuchten Mitgliedervollversammlung wur- de der neue Stadtvorstand der SPD Düren gewählt. Alte und neue Vorsitzende ist Liesel Koschorreck.

Der Stadtvorstand ist ein Zusammenschluss der vier Dürener Ortsvereine Düren Mitte-West, Düren Nord-West, Düren Ost und Düren Nord. Ebenfalls in seinem Amt bestätigt wurde Uli Titz (Düren Nord-West) als stellvertretender Vorsitzender. Neu gewählt im Amt des Stellvertreters wurde Dino Fuchs (Düren Mitte-West). Komplettiert wird der geschäftsführende Vorstand mit Dietmar Bongartz als Kassierer, Ulf Opländer als stellvertretender Kassierer und Cem Timirci als Schriftführer.

Beisitzer sind Mario Papadopoulos, Nihal Cekme, Murat Ayhan, Nicole Hartmann und Rudi Mark), Revisoren Sven Cramer, Andres Isecke, Thomas Isecke und Peter Markus Schulte.

Ein Schwerpunkt im Rückblick auf die zurückliegende Amtszeit des Stadtvorstandes waren die Landtagswahl, die Bundestagswahl und die Kommunalwahl. Liesel Koschorreck lobte die Mitglieder für ihren unermüdlichen Einsatz in den Wahlkämpfen. Ein besonderer Dank ging an die vielen jungen Genossen, die mit neuen Ideen und großem Engagement dazu beitragen, dass sich immer mehr jüngere Menschen zur Mitarbeit in der SPD bereit erklären.

Im Laufe der Veranstaltung berichtete Henner Schmidt, Fraktionsvorsitzender der SPD Stadtratsfraktion, über die Zusammenarbeit in dem Bündnis Ampel plus und zeigte sich zuversichtlich, dass die Zusammenarbeit trotz Störfeier des politischen Mitbewerbers sehr gut und konstruktiv sei. Liesel Koschorreck sagte abschließend: „Auf den neuen Stadtvorstand wartet viel Arbeit. Mitgliederwerbung und -betreuung sowie die Optimierung der innerparteilichen Kommunikation sind hier beispielhaft genannt.“

Mehr von Aachener Zeitung