Düren: Liebevoll aus der Nähe betrachtet

Düren: Liebevoll aus der Nähe betrachtet

Das Rathaus mit seinen für die Architektur der 50er Jahre typischen Details hat die „Fotografische Gesellschaft 1925 Düren” in den Blick genommen und daraus eine Foto-Ausstellung der besonderen Art gemacht.

Sie ist ab sofort bis zum 15. Januar im Bürgerbüro am Markt zu sehen. Am „Tag der offenen Tür”, mit dem das Rathaus am morgigen Samstag, 10. Januar, sein 50-jähriges Bestehen feiert, hat auch das Bürgerbüro ganztägig von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Es lädt zur Besichtigung der Ausstellung ein, bietet Bürgerservice und Kinderbetreuung.

Aus den Fotomotiven, die Mitglieder der „Fotografischen Gesellschaft” auf ihren Streifzügen durch das Rathaus „erbeutet” haben, mit typischen Architekturdetails wie der unverwechselbaren Lampe und dem Wappenfenster im Ratssaal, den dekorativen Mosaiksäulen im Foyer, den Garderobenhaken, Türklinken und Stühlen aus den 50ern und dem gläsernen Treppenaufgang wurde von Birgit Fischer ein attraktives Poster gestaltet: ein würdiges Geschenk an das Rathaus zu seinem 50. Geburtstag.

Das „Geburtstagskind” erlebt man - so aus der Nähe und im Detail betrachtet - ganz neu.