1. Lokales
  2. Düren

Düren: Liebeslied der Oper sorgt für rote Ohren

Düren : Liebeslied der Oper sorgt für rote Ohren

Stefanie aus der 5a des Rurtal-Gymnasiums hat ihren Schuh wiederbekommen, den ihr der Wassermann geklaut hatte. Schon zum Auftakt sorgten die Untertanen des Wasserkönigs mit kleinen Sprühflaschen dafür, dass die über 120 Schüler der Klassen 5 und 6 im Musiksaal auch wissen, wie sich ihr Element anfühlt.

Schauspieler Martin Lucaß holte Sascha, den Säbelzahnfisch, zu Hilfe. Sascha ist ein richtiges Stimmwunder, kann alle Stimmlagen der Männer und Frauen und führt dies unüberhörbar als Tenor, Alt oder Sopran vor.

Dann beginnt die Oper: Vor den Augen der Kinder vollzieht sich die Wandlung Martin Lucaß zum Wassermann. Das Leben in der Wasserwelt ist anstrengend - vor allem für den Wassermann, da ihm von den Elfen immer wieder sein Dreizack versteckt wird. Klar: Es geht um Rusalka (Janina Esser), die Meerjungfrau, die kleinen vorwitzigen Wassergeister, um Spaß und Freude und um die ewige Liebe von Rusalka zum sterblichen Prinzen (Veronika Nemec).

Ihr Liebeslied sorgt bei manchem Schüler für rote Ohren, wenn die schmachtende Meerjungfrau durch die Reihen wandelt und mehr als einem kleinen Prinzen tief in die Augen blickt ...

„So macht Oper richtig Spaß. Es nimmt die Kinder richtig mit. Das kann durchaus zur Tradition werden”, ist Musikschullehrerin Daniela Terhorst froh, die Schauspieler der „Jungen Oper NRW” ins Gymnasium eingeladen zu haben. Es war das erste Mal, dass die Oper ins Gymnasium gekommen ist - und nach dem Erfolg bei den neuen, kleinen Opernfans wohl nicht zum letzten Mal.

Enef aus der 6b machte mit seinem Handy professionelle Bilder von den Schauspielern für einen Bericht für die Internet-Schülerzeitung „Ente”.