Niederzier: LED-Leuchten senken den Energieverbrauch der Gesamtschule

Niederzier: LED-Leuchten senken den Energieverbrauch der Gesamtschule

Wenn Schüler und Vereine nach den Herbstferien die Turnhalle der Gesamtschule betreten, wird es deutlich heller sein. Die energiefressenden Leuchtstoffröhren gehören der Vergangenheit an. Ab sofort wird die sogenannte „Dunkelhalle“, die keinerlei Fenster für Tageslicht hat, mit moderner LED-Technik beleuchtet.

Mitarbeiter des Bauhofes installieren in diesen Tagen in der Halle und allen angrenzenden Räumen (Umkleiden, Duschen, WCs, Gänge) Leuchten mit den von RWE finanzierten Leuchten.

Schon der reine Materialpreis von 63.000 Euro wird sich schnell amortisieren. Bürgermeister Hermann Heuser geht nach internen Berechnungen der Verwaltung davon aus, dass sich der Energiebedarf für die Beleuchtung der Halle in Zukunft mehr als halbieren wird. Im Raum steht eine jährliche Einsparung für den kommunalen Haushalt von rund 10.000 Euro. Weiterer positiver Nebeneffekt: Mit der energiesparenden Technik werden jährlich auch rund 23 Tonnen Kohlendioxid eingespart, betont der Bürgermeister.

Die neuen LED-Leuchten haben eine Lebensdauer von 50.000 Stunden, die aber noch verlängert werden kann, weil die Lampen auch gedimmt werden können, erklärt Peter Bücker vom Bauhof. Eine Gefahr, dass die Lampen im Eifer des Gefechts „abgeschossen“ werden könnten, besteht im übrigen nicht. Jede der ballwurfsicheren Leuchten ist zusätzlich noch mit einer Kette gesichert.

(ja)