1. Lokales
  2. Düren

Vorfall im Drogeriemarkt: Ladendieb von Zeugen festgehalten

Vorfall im Drogeriemarkt : Ladendieb von Zeugen festgehalten

Um mit seiner Beute flüchten zu können, wurde am Donnerstag ein Ladendieb in Düren gewalttätig. Ein Zeuge und Passanten konnten den Mann schließlich in der Fußgängerzone festhalten.

Gegen 15 Uhr war einer Angestellten eines Drogeriemarktes an der Wirtelstraße aufgefallen, dass ein Mann den Inhalt zweier Kosmetikverpackungen in seine Jacke steckte. Als sie ihn auf diese Tat ansprach und aufforderte, das Ladenlokal nicht zu verlassen, wurde der Dieb nicht nur verbal aggressiv. Er schlug den Arm der Mitarbeiterin zur Seite und schubste die 22-jährige Frau. Auch ein weiterer Zeuge und Helfer, 41 Jahre alt, wurde geschubst und geschlagen, der Täter rannte davon.

Doch nur wenige Meter weiter wurde er von dem Zeugen und einigen Passanten gestoppt. Die Helfer übergaben den Mann der alarmierten Polizei.

Bei dem Täter handelte es sich um einen 36 Jahre alten Mann aus Düren. In seiner Kleidung wurden insgesamt drei Messer aufgefunden, die er bei der Tat allerings nicht benutzt hatte. Sie wurden beschlagnahmt.

Der Dürener gab an, drogenabhängig zu sein und die Tat zur Finanzierung seiner Sucht begangen zu haben. Die Beute im Verkaufswert von 9,50 Euro wurde an den Drogeriemarkt zurück gegeben, der 36-Jährige zur Polizeiwache mitgenommen.

(red/pol)