Nideggen: Kurve falsch eingeschätzt: Auto überschlägt sich

Nideggen: Kurve falsch eingeschätzt: Auto überschlägt sich

Bei einem zwar spektakulären, aber zum Glück glimpflich ausgegangenen Unfall sind am Samstag zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Fahrerin des Autos hatte die Kontrolle über ihren Wagen verloren und sich überschlagen.

Der Unfall ereignete sich auf der Landesstraße 11 zwischen Nideggen und Brück. Wie die Polizei berichtet, war die 26-jährige Frau aus Düren Richtung gegen 14.15 Uhr in Richtung Brück unterwegs. Auf der abschüssigen und kurvenreichen Straße hatte sie am Ausgang einer Linkskurve die Kontrolle über ihren Wagen verloren und drohte dadurch von der Straße abzukommen.

Eine möglicherweise zu plötzliche Gegenlenkbewegung führte dann zum weiteren Desaster. Das Fahrzeug prallte gegen die rechte Leitplanke, schleuderte über die Fahrbahn in den gegenüberliegenden Erdwall, überschlug sich einmal über die Längsachse und stieß letztlich mit der Front in die Böschung.

„Ich habe die Kurve falsch eingeschätzt“, gab die 26-Jährige zu. Sie und ihre 28-jährige Beifahrerin aus Düren wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto musste abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

(red/pol)