1. Lokales
  2. Düren

Düren: Kunst zwischen Pflege und Fürsorge

Düren : Kunst zwischen Pflege und Fürsorge

Im Saarland geboren, 40 Jahre in Bayern wohnhaft, ist Elfi Altmeyer aufgrund ihrer schweren Erkrankung nunmehr in der Wohnanlage Sophienhof in Niederzier zu Hause. Hier im Kreis ihrer Familie, zwischen Chemotherapie, Pflege und Fürsorge, hat die Künstlerin, die zum Deggendorfer Kreis gehört, ihre Werke zur Verfügung gestellt.

ruZ esAlfglutfeusrgnnsnöu rwa ise sletsb sndnweae ndu ath so mhncnea eetrhtracB in hri shstüekrilnsec ffncehaS iüeregf.thn rheI Epnoxeta nsdi uAsckudr esein enbseL tmi infTage,g fua edr dsgnnitäe S,cuhe der efaVllit frnebhofra uz b.gnegene peiltSuleri eDtlngreuasnl eeinzh end tearhtecrB obeesn ni dne B,ann iew chau uiserhseslticra reiM.lea „hneO e”Ti,lt so cbitneezhe eid nKietrlnüs Faru ymrleteA erhi nestegam Wkeer nud öchtme dmita emd husrBece die ötMlchiiegk e,nbge dejse enlzneie idlB afu sich iwknre zu lnsae,s um vitiunti eid engeie ttntIeeiropnar zu ha.erfren egniiE Eapenotx enonktn uhac meib .12 eünreDr gHsaopzit mi lasalenkWi ovn lshSsoc aurBug tenreudwb e.wrden eiD idBler hntese muz fau,Vekr der rslöE dse gsteeamn Vauskerf motkm mde aufbAu von ortlispHkuzu nud pitlialraev gnsgrorVue im erisK Düren zut.eug