Nideggen: Künstlerin Muna Götze stiftet Bilder für guten Zweck

Nideggen: Künstlerin Muna Götze stiftet Bilder für guten Zweck

„Ich freue mich, wenn ich etwas Gutes tun kann”, sagt Muna Götze mit einem Lächeln, als sie über die Gründe ihrer Bild-Stiftung an die Stadt Nideggen spricht. Und der Zuhörer glaubt ihr diese Aussage bedingungslos.

Etwas Gutes tat die Malerin jetzt der Stadt Nideggen. Bürgermeister Hönscheid konnte in Götzes Atelier in Nideggen zwei Gemälde aussuchen. Ein Gemälde heißt „New York”, ein Hinweis auf eine Einladung zu einer Ausstellung in die Riesenstadt am Hudson River? Es hängt als Leihgabe der Künstlerin in der Bürgerbegegnungstätte des Rathauses. Unmittelbar daneben wartet ein anderes Werk auf Kaufinteressenten.

Die Stadt will es veräußern. Der Erlös wird Kindern in der Stadt Nideggen zugute kommen. Bürgermeister Willi Hönscheid: „Es ist das Mindeste, was eine Kommune tun kann, wenn sie eine bekannte Künstlerin in ihren Mauern wohnen hat, ihr und ihren Bildern eine Plattform zu verschaffen!”

Die bisherigen Stationen der Ausstellungen Götzes waren Heimbach und Kuwait Stadt. Ihre nächsten Bildershows werden in Wien, New York, London und Moskau stattfinden. „Das ist eigentlich eine logische Reihenfolge”, sagte Hönscheid mit einem Lachen, „es fehlte nur noch Nideggen.”