1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

Mehrere Kollisionen: Vier Schwerverletzte bei Unfall in Kreuzau

Mehrere Kollisionen : Vier Schwerverletzte bei Unfall in Kreuzau

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L33 in Kreuzau sind am Donnerstag vier Personen schwer verletzt worden. Der Wagen eines 20-Jährigen war in den Gegenverkehr geraten.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der L33 bei Kreuzau-Thum sind am Donnerstag vier Personen schwer verletzt worden. Ein 20 Jahre alter Mann aus Hürtgenwald war in Richtung Nideggen unterwegs, als er in den Gegenverkehr geriet. Es kam daraufhin zu mehreren Kollisionen.

In der Gegenrichtung fuhren nacheinander eine 45-Jährige aus dem Kreis Euskirchen, eine 32-Jährige aus Rheinland-Pfalz und eine 28-Jährige aus Vettweiß. Der Wagen des 20-Jährigen stieß jeweils mit den Autos zusammen – mit dem dritten Wagen frontal.

Sowohl der Unfallverursacher als auch die die beteiligten Frauen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser.

Der 20-Jährige gab an, dass er möglicherweise in Sekundenschlaf gefallen und deshalb in den Gegenverkehr geraten sei. Die L33 war für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Der Sachschaden wird auf insgesamt 18.000 Euro geschätzt.