1. Lokales
  2. Düren
  3. Kreuzau

Kreuzauer nach Tritten gerettet: Polizei sucht mutige Zeugen

Kreuzauer nach Tritten gerettet : Polizei sucht mutige Zeugen

Ein 24-Jähriger ist in Kreuzau von zwei Unbekannten mit Tritten und Schlägen verletzt worden. Zwei Zeugen schritten jedoch ein und schlugen die Täter in die Flucht. Nun sucht die Polizei nach den beiden hilfsbereiten Zeugen.

Gegen 20 Uhr am Freitag war das Opfer, ein 24-jähriger Mann aus Kreuzau, auf einem E-Scooter in Kreuzau unterwegs. In der Nähe des Parkplatzes am Dürener Tierheim wurde er dann von zwei Unbekannten unvermittelt angegriffen, so die Polizei. Die beiden Männer waren dem jungen Mann in einem Auto mit Aachener Kennzeichen vom Parkplatz aus gefolgt und hätten ihn kurze Zeit später aufgefordert, stehenzubleiben. Die beiden Täter seien ausgestiegen und hätten den 24-Jährigen sofort mit Tritten und Schlägen angegriffen.

Ob sie es auf den E-Scooter abgesehen hatten, ist laut Angaben der Polizei noch nicht sicher. Der Kreuzauer wurde mehrfach im Gesicht getroffen, ehe ein weiteres Auto am Tatort parkte. Die beiden Insassen machten auf sich aufmerksam und schlugen die Täter in die Flucht. Beute machten sie keine. Die Wunden des Kreuzauers wurden in einem Krankenhaus versorgt.

Wie die Polizei mitteilt, konnten die Personalien der Zeugen nicht festgestellt wurden, da nur das Opfer mit den beiden gesprochen habe. Deshalb sucht die Polizei nun nach den hilfsbereiten Zeugen und Personen, die Angaben zu der Tat machen können. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Düren unter der Rufnummer 02421/949-0 zu melden.

(red/pol)