Überraschung bei der Kinderfeuerwehr Kreuzau: Ein eigenes Fahrzeug für den Nachwuchs

Überraschung bei der Kinderfeuerwehr Kreuzau : Ein eigenes Fahrzeug für den Nachwuchs

Bürgermeister Ingo Eßer (CDU) und die Wehrleitung der Feuerwehr Kreuzau haben jetzt eine Übung der Kinderfeuerwehr Kreuzau in Winden besucht.

Anschließend gab es noch eine große Überraschung: Die Nachwuchsfeuerleute bekamen ein eigenes Fahrzeug. Bei der Übung probten die Kinder nach einem kurzen theoretischen Teil den Umgang mit der Kübelspritze. Zwei Gruppen traten gegeneinander an und mussten zeigen wie zielsicher sie sind.

Nachdem die nasse Übung beendet war, begrüßte der Bürgermeister alle Gäste und bedankte sich bei den Betreuern für die Unterstützung bei der Kinderfeuerwehr. Er erläuterte, dass die Fahrzeugbeschaffung von der Wehrleitung initiiert wurde und ein Großteil des Anschaffungsbetrages von knapp 44.000 Euro vom Land NRW zur Förderung der Kinderfeuerwehren übernommen wird.

Guido Klüser übernahm vom Bürgermeister den Schlüssel vom Fahrzeug und leitete diesen direkt an die Leiterin der Kinderfeuerwehr, Beate Helfmeyer, weiter.