Düren: Kreismeisterschaft im Tischtennis mit 149 Teilnehmern

Düren: Kreismeisterschaft im Tischtennis mit 149 Teilnehmern

Lukas Kneier (TTC Indeland Jülich) ist neuer Kreismeister der Herren-A-Klasse. In der Sporthalle der Martin-Luther-Schule, der Heimstätte des TV Düren 1847, besiegte er Dirk Becker (TV Düren) mit 11:6, 11:7, 11:5. 149 Teilnehmer haben am Wochenende in 17 Klassen die Kreismeister der Herren, Damen, Senioren und der Jugend ermittelt.

Bei zehn Teilnehmern zog Kneier, in seiner 5er-Gruppe als Gruppenzweiter mit 3:1-Siegen hinter dem ungeschlagenen Gruppensieger und tags zuvor Herren-B-Kreismeister Dirk Becker (TV Düren), ins Halbfinale ein. In der zweiten Gruppe qualifizierten sich mit jeweils 3:1 Siegen Martin Cornelius (DJK TTF Kreuzau) und Marius Pokolm (TTC Indeland Jülich) ebenfalls für das Halbfinale. Gutes Tischtennis bekamen die Zuschauer bei den beiden Halbfinalpartien zu sehen.

Im ersten Halbfinale gab es ein Verbandsligaduell zwischen Martin Cornelius und Lukas Kneier. Auf den ersten Satzgewinn von Kneier (11:8) folgte ein Satzgewinn für Cornelius mit dem gleichen Ergebnis. Auch die weiteren beiden Sätze blieben eng. Mit 11:7 und 11:9 zog Kneier ins Finale ein.

Am Nebentisch spielten die Landesligaspieler Kai Becker und Marius Pokolm um den Einzug in das Finale. Diese Partie stand in der Spannung dem ersten Halbfinale um nichts nach. Satz eins entschied Becker in der Verlängerung (12:10) für sich. In Satz zwei war er mit 8:11 der Unterlegene.

Die folgenden beiden Sätze gingen mit 11:9 und 11:7 wiederum an Becker. Damit standen die beiden Finalisten fest, die sich schon in der Gruppenphase begegneten. Dort hatte Becker mit 3:1 Sätzen die Oberhand behalten.

Im Finale sah es aber ganz anders aus. Lukas Kneier holte sich mit 11:6, 11:7 und 11:5 den Titel. Für den Kreismeistertitel im Doppel der Herren-A-Klasse reichte es bei Lukas Kneier aber nicht ganz. Im Finale unterlag er mit seinem Doppelpartner Marc Preuß, ebenfalls Verbandsligaspieler des TTC Indeland Jülich, dem gemischten Doppel aus Kreuzau und Jülich, Martin Cornelius/Marius Pokolm.

In der Damenklasse krönte sich, die für den Oberligisten TTC Mariaweiler spielende Melanie Specht zur Kreismeisterin. Bei sieben Teilnehmerinnen blieb sie in den beiden Gruppenspielen ohne Satzniederlage. Erst im Halbfinale musste sie den ersten und einzigen Satzverlust hinnehmen.

Die Schwestern

Dort gewann sie mit 3:1 gegen Jessica Krämer (TTC Indeland Jülich). Im Finale stand ihr die zwei Klassen tiefer spielende Inge Wooning (TTC Mersch/Pattern) gegenüber. Trotz eines knappen zweiten Satzes stand ein souveräner 11:4, 14:12 und 11:3-Erfolg für Melanie Specht fest.

In der Doppelkonkurrenz der Damenklasse wurden die Bezirksligaspielerinnen Inge Wooning/Kathleen Jokusch (TTC Mersch/Pattern) Kreismeister. Auf dem zweiten Platz folgten die Schwestern Jessica und Jennifer Krämer (TTC Indeland Jülich).

Die Kreismeister und bestplatzierten Spielerinnen und Spieler dürfen am 2. und 3. November an den Bezirksmeisterschaften teilnehmen und den Kreis Düren vertreten.

(say)
Mehr von Aachener Zeitung