1. Lokales
  2. Düren

Kommentiert: Geburtsfehler einer starken Marke

Kommentiert: Geburtsfehler einer starken Marke

Düren Kultur“ ist eine starke Marke, ohne Frage; kein Vergleich mit dem technokratischen Begriff „Kulturbetrieb“. Das neue Logo hat zweifelsohne einen hohen Wiedererkennungswert, wenn es breit genug gestreut wird. Aber die Marke startet mit einem Geburtsfehler.

eWr gtabul, urnet edm itSneg elal shtcnitäsed loKrgueuetnbta feriidednewn zu nnnkeö, rdiw htctnesä.tu enrü„D lur“tKu rdwi frü asd htreTea dnu die V,SH ürf üBiereh,c iAhrvc dnu ied eciMskhlusu ,hstnee tchin bare rüf die ststcihäned .eMseun eiD lnibbee a,utark edrewn acuh ni ufkZunt rih iesenge percseWüehpbn kh.oenc

Dssa retrBeümsrige Pual ear,Lu der cuha rzedutKetrnulne s,it na dre ahtianigoonsesrcr ngesängiieEtitkd onv ehcH-so ndu puammeseuriP eattnfshel l,lwi its thicn .eun Aebr rweä ide tim neime enangismeem oogL tgr?fhdeeä Scerhi .nithc mI elg.inGete

ürF edi adlnnleßruAsuteg ndu die ftoehfer rgunSeitge dre lhaehesBrczu wäre nie letinhiceireh urttiAft ciehrs vno li.Voter ndU neue rcssheceetuhhinBc nüewdr im egnÜbri huac edn ntihc eben eeuenlbfnraü euseMn ugt zu sehticG ehtens.