1. Lokales
  2. Düren

Kommentiert: Die Gastronomie stirbt nicht aus

Kommentiert: Die Gastronomie stirbt nicht aus

Im Masterplan mag ein Abriss von Leo‘s Brauhaus — ob laut oder leise gedacht — eine Rolle spielen. Das heißt jedoch nicht, dass die Gastronomie in Kreuzau sukzessive ausstirbt.

asD sit und nnak enkie nzoKsqenue ni,es nenw larneP udn eeiGmend ebrü eid rguwfetnAu esd rentoartsZl nncekne.dha nhnAda erd ednIe rewä ads cauh övigll bmtailne.va De:nn enWn ruauezK taevaittrkr ürf utoRsaednirt rweend l,osl ist rm(eh nud zcgilähn e)nue reoisomnGta erd etkrstäs na,gtMe mu rigwtäAeus cahn euuzaKr .nlaendzeui

Da gbsainl niek nPla in Sinet tlegßimee i,st tha rdeje eBrgür hcon silsnEuf ufa ied euArbtiusnag sde lntaassMrpe — ndu red tah mierm dsa eßrog Gzean im lcBk,i tis orvtsärw dun hcnti wüksrtäcr wntd.ega mU neine rBürge aus dem uormF uz iineretz: De„i kisDunisos zeigt, iwe hcigitw rde satelpnraM .sit Aell reauKeruz nelsol nasmgmeei füdar onsge,r ssda edi eGdimnee e.e“tmoktrwmi