Düren: Kleine Ursache, große Wirkung: Sechs Autos beschädigt

Düren: Kleine Ursache, große Wirkung: Sechs Autos beschädigt

Zwei Verletzte, sechs beschädigte Autos, ein umgefahrenes Vekehrsschild und ein touchierter Baum: Das ist das Resultat eines Unfalls am Montagvormittag in Düren. Der Fahrer hatte die Vorfahrt eines ihm entgegenkommendes Wagens missachtet und es kam zum Zusammenstoß.

Der 38-jährige Dürener fuhr gegen 11.25 Uhr auf der Gürzenicher Straße aus Richtung Valencienner Straße kommend, als er an der Einmündung zur Monschauer Straße nach links abbiegen wollte.

Dabei übersah er laut Polizeibericht wohl ein ihn entgegen kommendes Auto, an dessen Steuer ein 49 Jahre alter Mann aus Niederzier saß. Als möglichen Grund dafür nennt die Polizei die tiefstehende Sonne, die die Sicht des Düreners wohl beeinträchtigt haben könnte.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Wagen, wobei der Niederzierer die Kontrolle über sein Auto verlor und über eine Verkehrsinsel mitsamt Verkehrszeichen und Baum schleuderte. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite rammte er mehrere geparkte Wagen, bevor er zum Stehen kam.

Der Niederzierer klagte über leichte Schmerzen, der Dürener erlitt schwerere Verletzungen. Er musste für die weitere Behandlung mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. Der entstandene Schaden wird auf etwa 9000 Euro geschätzt.

(red/pol)