Nideggen: Klage wegen Inklusion

Nideggen: Klage wegen Inklusion

Die Stadt Nideggen wird sich einer Verfassungsbeschwerde gegen die Kosten der schulischen Inklusion anschließen.

Der Städte- und Gemeindebund Nordrhein-Westfalen beklagt, dass das Land sich nicht ausreichend an den Kosten der Inklusion beteilige.

So seien für die Jahre 2013 und 2014 gar keine Zuschüsse zu Sachkosten geflossen, auch bei den Personalkosten würden Mehrkosten zum Beispiel für die Schulsozialarbeit und Psychologen nicht genügend berücksichtigt, obwohl das Land per Gesetz eine jährliche Anpassung der Zuschüsse an die Kommunen in Nordrhein-Westfalern ursprünglich versprochen hatte.

(bugi)
Mehr von Aachener Zeitung