1. Lokales
  2. Düren

Ellen: Kindstod: Polizei appelliert an alle Teichbesitzer

Ellen : Kindstod: Polizei appelliert an alle Teichbesitzer

Nach dem Tod eines kleinen Jungen in Ellen appelliert die Polizei an alle Gartenteichbesitzer, sich Gedanken darüber zu machen, ob ihr Gewässer eine Gefahrenquelle darstellen könnte und eventuell Vorsorgemaßnahmen zu treffen.

Am frühen Montagnachmittag war im Niederzierer Ortsteil ein Zweijähriger in den heimischen Gartenteich gefallen und ertrunken. Rettungskräften gelang es zwar noch, das Kind vor Ort zu reanimieren, bevor es in eine Kinderklinik gebracht wurde. Trotz aller intensiven Bemühungen der Ärzte konnte das Leben des kleinen Jungen aber nicht mehr gerettet werden.

Zu den genauen Umständen des tragischen Unglücks machten die Behörden auch am Dienstag keine Angaben. Noch sei nicht geklärt, wie es zu dem Unglück kommen konnte, sagte Polizeisprecher Willi Jörres. Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft, die in derartigen Fällen immer eingeschaltet wird, dauerten an.