Birgel: Kinder haben Spaß bei der Waldrallye

Birgel: Kinder haben Spaß bei der Waldrallye

In der letzten Ferienwoche hatte die SPD Birgel-Berzbuir-Kufferath wieder zu einer Waldrallye rund um Birgel eingeladen. Im Jugendtreff Birgel begrüßte die Vorsitzende Ingrid Geistler fast 30 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren sowie zehn Helfer und Begleiter.

In drei Gruppen wurden Bach, Wiese und Wald erkundet. Unterwegs sollten Wissensfragen beantwortet, die bei richtiger Lösung ein Zauberwort ergaben. Außerdem war sechs Aufgaben zu bewältigen.

So wurden aus bereitgestelltem Lehm Waldmonster an Bäumen angebracht und im Gegenzug ein Schutzzauber erstellt. Dazu wurden verschiedene Hölzchen, denen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden, miteinander verbunden und mit Perlen und Federn verziert. Ferner wurde ein „Wiesenmemory“ geschaffen und eine Wassermusik am Gey-Bach ausprobiert. Einer der Höhepunkte war der Bau einer Schlaufenbrücke, mit deren Hilfe ein kleiner Bach überquert werden konnte.

Wie in den Vorjahren gab es zur Pause ein Picknick am Waldrand. Zum Abschluss trafen sich alle Gruppen wieder zum Grillen an der Grillhütte am Dorfplatz.

Ein großes Dankeschön sprach die Stadtverordnete Margot Bierbaum der Waldpädagogin Doris Breuer, dem Stadtförster Lars Busch und dem Organisationsteam aus, bevor sie zur Erinnerung jedem Kind eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme überreichte.

Der Wettergott hatte wieder ein Einsehen. Erst als die Eltern ihre erschöpften aber glücklichen Kinder abholten fing es an zu regnen. Die nächste Waldrallye wird schon mit Spannung erwartet.

Mehr von Aachener Zeitung