Kind wird in Vettweiß bei Unfall mit Lkw tödlich verletzt

Vettweiß: Kind wird von Lastwagen erfasst und tödlich verletzt

Bei einem tödlichen Unfall auf der Bundesstraße 477 in Höhe der Ortschaft Gladbach (Gemeinde Vettweiß) ist ein zehnjähriger Junge am Dienstag ums Leben gekommen. Der Junge aus Gladbach war gegen 14.10 Uhr mit einer Gruppe Schüler an der örtlichen Haltestelle der Bundesstraße aus einem Bus ausgestiegen.

Aus bislang ungeklärten Gründen lief er dann allein über die Fahrbahn und wurde von einem Lkw-Kipper erfasst, der im Verbund mit anderen Fahrzeugen von Sievernich in Richtung Lüxheim unterwegs war. Obwohl der 59-jährige Lkw-Fahrer aus Simmerath nach Polizeiangaben eine Vollbremsung einleitete, wurde der Junge mehrere Meter mitgeschleift.

Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die Kinder, die den tödlichen Unfall mit ansehen mussten, wurden im örtlichen Pfarrheim betreut. Der 59-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Zur Rekonstruktion des Unfalls wurde von der Polizei ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Bundesstraße blieb im Bereich der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung