Kind bei Unfall im Linienbus in Düren verletzt

Notbremsung : Vierjähriges Kind bei einem Verkehrsunfall verletzt

Ein vierjähriges Mädchen aus Düren wurde am frühen Samstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Das Mädchen saß in einem Linienbus, der die Merzenicher Straße in Fahrtrichtung Merzenich fuhr. In Höhe der Hausnummer 94 lenkte ein 22-jähriger Dürener aus einer Parklücke unmittelbar vor dem Linienbus in den fließenden Verkehr ein. Der 60-jährige Busfahrer aus Düren leitete noch eine Notbremsung ein, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kind wurde bei der Notbremsung mit dem Kopf gegen eine Griffstange geschleudert. Es wurde nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungswagen einem Krankenhaus zugeführt. Der entstandene Sachschaden wird durch die Polizei auf 6000 Euro geschätzt.

(red/pol)