Thum: KG „Löstije Dötzje“: Florian Zeller rockt die Arena

Thum: KG „Löstije Dötzje“: Florian Zeller rockt die Arena

Florian Zeller rockte die Bühne in der Thum-Arena vor ausverkauftem Haus. Der elfjährige Schüler trat zum ersten Mal während der Kostümsitzung der KG „Löstije Dötzje“ vor das Publikum und eroberte die Herzen der Zuhörer im Sturm. Der von ihm mit viel Temperament und Stimme dargebotene Titel „Ich bin en ne kölsche Jung“ verfehlte nicht sein Ziel wie auch die anderen Hits.

Präsident Rainer Eßer führte durch den Abend, der unter dem Motto „Froh und heiter machen wir immer weiter“ stand. Bemerkenswert: Insgesamt standen 80 aktive Mitglieder der KG, das sind rund 60 Prozent der kompletten KG-Mitgliederzahl, während der Kostümsitzung auf der Bühne.

Viel Beifall gab es für die Tänzerinnen und Tänzer aus Thum, dazu zählen die Bambini, die Jugendgarde, die Juniorengarde, die Große Garde, das Männerballett, die Ladies und die Schautanzgruppe.

Als weitere Karnevalskräfte aus dem Kreuzauer Ortsteil empfahlen sich Wolfgang und Mario Schenz, Bernadette und Christian Weiler sowie die Musikgruppen „Die Eisbrecher“ und der „Thumer Grand Prix“.

Doch damit nicht genug, auf der Bühne sorgten Kinderprinz Marc I. (Valentin) aus Nideggen, die Sänger Martin Stappen und Sascha und Marcel Nacken sowie Gastkarnevalisten aus Berg, Jakobwüllesheim und Boich für Furore.

(gkli)