Düren: Kein Aprilscherz: Der Scheibenwischerbeleg

Düren: Kein Aprilscherz: Der Scheibenwischerbeleg

In ganz NRW wird es sie geben, und auch der ein oder anderen Bewohner des Kreises Düren wird sie vermutlich bald kennen lernen: Die sogenannten Scheibenwischerbelege der Polizei.

Die Kreispolizeibehörde Düren informiert darüber, dass ab dem 1.4.2016 Parkverstöße geahndet werden, indem zunächst am betroffenen Fahrzeug eine Mitteilung über die beabsichtigte Ahndung des festgestellten Verstoßes hinterlassen wird.

In dem Beleg steht, dass dem Halter oder der Halterin in den nächsten Tagen ein Anhörungsbogen mit einem Verwarnungsgeldangebot zugeschickt wird. Der altbekannte Überweisungsträger wird also nicht mehr unter dem Scheibenwischer angebracht.

Sollten Verkehrsteilnehmer nach einem Parkverstoß eine derartige Benachrichtigung an ihrem Fahrzeug vorfinden, so möge er oder sie sich gemäß dem darauf vermerkten Hinweis wie folgt verhalten: Eine direkte Nachfrage bei der Polizeidienststelle unterlassen und erst auf die schriftliche Anhörung reagieren.

(red/pol)